Interessengemeinschaft für Fledermausschutz und -forschung Thüringen - IFT e.V.

Die Interessengemeinschaft Fledermausschutz und -forschung in Thüringen IFT e.V. ist ein gemeinnütziger eingetragener Verein, der sich thüringenweit und auf lokaler Ebene für den Schutz der Fledermäuse einsetzt. Resultierend aus den bereits Jahre währenden Aktivitäten einzelner lokaler Gruppen und einiger engagierter einzelner Fledermausschützer etablierte sich bereits in den 70er und 80er Jahren vor allem in den Gebieten der ehemaligen Bezirke Gera und Suhl eine rege Fledermausschutz-Szene. Nach der Wiedervereinigung erfolgte dann der Zusammenschluss zur Interessengemeinschaft für Fledermausschutz und -forschung Thüringen, welche mit der Anerkennung der Gemeinnützigkeit im Jahr 1998 den Status als eingetragener Verein erlangte.

Der Verein hat derzeit etwa 90 Mitglieder (überwiegend Thüringer aber auch Bewohner anderer Bundesländer und sogar aus dem europäischen Ausland) und wird von einem gewählten Vorstand vertreten. Zum derzeitigen Vorstand gehören:

  • Martin Biedermann (Vorsitzender)
  • Wigbert Schorcht (Stellvertreter)
  • Johannes Treß (Schriftführer)
  • Wolfgang Sauerbier
  • Julia Prüger (Schatzmeisterin)
  • Torsten Pröhl
  • Uta Bergner

Über ihr ehrenamtliches Engagement bei der Betreuung und der Kontrolle der Fledermausquartiere in ganz Thüringen hinaus fungieren viele IFT-Mitglieder in fast allen Thüringer Landkreisen als Ansprechpartner für Privatleute, Behörden und wirtschaftliche Institutionen bei allen Fragen rund um Fledermäuse und deren Schutz.

Im Rahmen der Vereinsmitgliedschaft werden jährlich Weiterbildungen für die Mitglieder zu ausgewählten Themen angeboten.

Im Spätherbst findet jedes Jahr die Mitgliederversammlung statt, zu der alle zwei Jahre die Vorstandswahl durchgeführt wird. 

Die Mitgliederversammlung 2012 findet bereits am 29. September 2012 im Forsthaus Willroda bei Erfurt statt.

 

Die Rede von Hartmut Geiger anlässlich des 5- jährigen Bestehens der IFT e.V. erhalten sie hier zum download.